Test Master auf kanadisch


Silvio Moser, CTO

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Am Swiss Testing Day vom 19.03.2014 habe ich erstmals das Referat “Der Test Manager ist tot, lang lebe der Test Master” gehalten. Mein Kollege Marcel Stoop schrieb bereits einen ausführlichen Blog-Beitrag darüber. Im April hatte ich nun die Gelegenheit den Vortrag an der STARCANADA zu präsentieren. Die STARCANADA ist ähnlich wie der Swiss Testing Day (STD) eine nationale Konferenz, organisiert von SQE (Software Quality Engineering) welche auch die STAREAST und STARWEST in der USA auf die Beine stellt. Die Konferenz ist im Vergleich zum Swiss Testing Day in Zürich nur etwa ein Drittel so gross. Eine Tatsache die mich doch überraschte, da Kanada mit ca. 35 Millionen Einwohnern um einiges grösser als die Schweiz ist. Allein die Greater Toronto Area hat fast 6 Millionen Einwohner. Der Anlass fand Downtown Toronto im Hilton statt, nur wenige Schritte vom Rathaus, CN Tower und Eaton Centre entfernt.

cntower

Als Key Speaker traten Michael Bolton und Ray Arell auf.  Bei Michael Bolton handelt es sich nicht um den Sänger, sondern um den – nebst James Bach – bekanntesten Vertreter des Context-Driven Testings. Als Kanadier durfte er an der Konferenz natürlich nicht fehlen. Ray Arell hingegen arbeitet für Intel und hielt seine Keynote über “The Art of Complex System Testing”.

Mein Vortrag war der 2-letzte vom 2-ten Tag. Die Stände der Aussteller wurden schon am Mittag abgebaut und als ich um 5 vor 2 Nachmittags den Raum betrat, schienen sich meine schlimmsten Befürchtungen zu bewahrheiten. Nur etwa 10 Personen hatten Platz genommen. 10 Minuten später jedoch war der Saal gerammelt voll mit ca. 70 Teilnehmern und ich konnte beginnen. Wie bereits am Swiss Testing Day, kamen nach dem Vortrag mehrere Personen auf mich zu und fanden dies sei genau der Job den sie schon machten, aber bis anhin keinen Namen dafür hatten. Dies bestätigt mich darin, dass die Rolle des Test Masters einem Bedürfnis entspricht und sich vielleicht schon bald als Titel auf etlichen Visitenkarten wiederfindet. In der Schweiz wie auch in Kanada.

aussteller

0 thoughts on “Test Master auf kanadisch”


Leave a Reply