Extreme Prioritisation (Workshop)


  • Agile
  • Duration: 0.5 days
  • Language: DE/EN

Die Priorisierung von Vorhaben (Anforderungen, Projekten, Produkten, Releases) bzgl. der Frage “Wie generieren wir maximalen Wert?” ist in agilen Umfeldern absolut zentral. Doch wie kommen wir zu einer sinnvollen Priorisierung, umso mehr wenn zahlreiche Stakeholder mit unterschiedlichen Standpunkten daran beteiligt sind? Eine detaillierte Analyse ist meist viel zu zeitaufwändig – umso mehr als wi viel häufiger priorisieren als im herkömmlichen Vorgehen. Welche Alternativen gibt es?

“Priority Poker” hat sich als sehr wirkungsvolles Instrument bewährt – verbunden mit einem spielerischen Element, das von Teams auf allen Stufen meist sehr geschätzt wird. Es setzt Offenheit und Diskussionsbereitschaft bei allen Beteiligten voraus und sorgt für grosse Transparenz der Entscheidungen und der relevanten Beurteilungsaspekte. Priority Poker lässt sich auch in der ganzheitlichen Priorisierung von Vorhaben sehr effektiv einsetzen. Wir basieren hierbei auf der Methode “WSJF” = Weighted Shortest Job First” (gemäss dem Scaled Agile Framework) mit mehreren Beurteilungsdimensionen.

Wir stellen im Workshop die Methode vor und wenden sie gleich konkret an, um die Wirkungen selbst zu erleben. Voraussetzung hierfür ist eine konkrete Priorisierungsaufgabe  von Vorhaben, Epics, Stories, etc. aus Ihrem Umfeld.

Zielgruppe

  • Teams, Portfolio- oder Product-Manager und Product Owner, welche mit ihren Stakeholdern Priorisierungsaufgaben wahrzunehmen haben.

Durchführung

Inhouse auf Anfrage