Jedes Backlog benötigt Grooming


SwissQ,

Die agilen Methoden gehören in der Softwareentwicklung bereits zum Alltag. Laut dem Trends & Benchmarks Report 2016 wird Software am häufigsten agil entwickelt. Skalierung der Agilität erlaubt es Unternehmen die Entwicklung ihrer Produkte durch eine grosse Anzahl von agil organisierten Teams zu gestalten. Hieraus entstehen neue Backlog-Arten wie z. B. Release Backlog oder Epic Backlog. Jedes dieser Backlogs muss gepflegt werden. Ist die Pflege verschiedener Backlogs unterschiedlich? Ich behaupte Nein. Ich gehe sogar einen Schritt weiter und zeige in meinem Beitrag auf, dass Grooming für jede Art von Backlog notwendig ist und gleich betrieben wird.

Verschiedene Backlogs, ein Ziel

In den letzten drei Jahren habe ich den Begriff Backlog in den verschiedensten Situationen gehört. Mein Arbeitskollege, zum Beispiel, spricht von einem Ego-Backlog, welchen er ausschliesslich für seine privaten Arbeitsthemen benutzt. Beim Kunden existieren ein Epic-Backlog und ein Product Backlog. Das Epic-Backlog beinhaltet Epics für verschiedene Teams. Jedes Team hat für sich ein Product-Backlog mit User Stories, welche aus den Epics heruntergebrochen werden. Sucht man eine Gemeinsamkeit aller Backlogs, so kann man sagen, dass all diese Backlogs an sich gewöhnliche Gefässe für Arbeitsthemen oder Ideen sind. All diese Gefässe verfolgen das gleiche Ziel. Sie sollen die Arbeitsthemen so strukturieren, dass diese sauber, flüssig und in der richtigen Priorität abgearbeitet werden können.

Backlog-Grooming-Alignment

Wann ist ein Backlog Element bereit?

Für ein strukturiertes und flüssiges Abarbeiten von Themen benötigt es also eindeutig und verständlich formulierte Arbeitspakete, welche alle den gleichen Kontext haben und priorisiert sind. Dabei spielt es keine Rolle von welchem Backlog die Rede ist. Sei es eine User Story eines Product-Backlogs, ein Epic eines Epic-Backlogs, ein Feature eines Feature-Backlogs, oder ein Item des oben genannten Ego-Backlogs. Es kann:

  • eine Iteration erst geplant werden, wenn der Inhalt schätzbar formuliert ist;
  • ein grosses Backlog Element erst in kleinere Elemente geschnitten werden, wenn der Inhalt von anderen Backlog Elementen abgegrenzt ist;
  • ein Backlog Element erst implementiert werden, wenn der Inhalt eindeutig, widerspruchsfrei und in einer Iteration implementierbar ist;

Der Inhalt jedes Backlog-Elements wird also solange geformt, bis dieser für die weitere Verarbeitung bereit ist. Hierbei spricht man von der sogenannten Definition of Ready (DoR). Der Inhalt der DoR kann von Backlog zu Backlog variieren. Je nach Detailstufe können es SMART-, DEEP- oder INVEST-Kriterien sein. Die DoR selbst existiert aber für jede Art von Backlog.

INVEST  DEEP  SMART

Feinschliff der Backlog Elemente

Das Formen des Inhaltes wird Backlog Grooming (Pflege) genannt. Beim Formen durchläuft der Inhalt jedes Backlog Elements die gleichen Stationen. Das Element kann aus einer Idee oder einem Gedanken entstehen oder aus einer Strategie abgeleitet werden. Daraufhin wird dieses Item als leere Hülle (oder bereits als ausgearbeitete Anforderung) ins Backlog eingetragen. Bei einem Ego-Backlog wäre dies beispielsweise eine Idee demnächst „einen Ausflug mit Freunden zu unternehmen“.

Der Inhalt des Items kann nur oberflächlich beschrieben sein, sodass das Element daraufhin in sehr grober Form im Backlog existiert. Bei dem Beispiel mit dem Ausflug bedeutet es, man schreibt sich Ideen für den Ausflugsort auf und legt den groben Zeitraum fest.

Für jedes Backlog existieren Stakeholder. Der Austausch mit den Stakeholdern, der sogenannte Feedback-Loop, führt zu neuen Erkenntnissen, welche wiederum zur Änderung des Inhalts oder der Priorisierung eines Backlog Elements führen. Im Falle des Ausflugs würde es bedeuten, dass man sich auf ein Reisedatum mit den mitreisenden Kollegen einigen muss und sich dadurch der vorher grob definierte Zeitraum ändern kann.

Durch iterativen Austausch mit den Stakeholdern bekommt das Backlog Element mit fortschreitender Zeit seinen Feinschliff. Für das Ausflug-Element des Ego-Backlogs heisst es, es werden der genaue Ort und der genaue Zeitraum durch den Austausch mit den mitreisenden Kollegen festgelegt.

The Art of Just-In-Time-Specification

Die hohe Kunst des Backlog Groomings ist es, mit dem Feinschliff zur richtigen Zeit zu beginnen. Man kann sich als Analogie das Kochen einer Suppe vorstellen. Wird die Suppe zu früh gekocht, kühlt sie ab und ist kalt und für den Esser ungeniessbar. Es kann also sein, dass ein Backlog Element nicht abgearbeitet wird, obwohl es für die Abarbeitung bereit ist. Nach einiger Zeit ändern sich die Rahmenbedingungen und es benötigt einen weiteren Feinschliff. Schafft man es den Feinschliff so zu gestalten, dass das Element genau dann zur Abarbeitung bereit ist, wenn diese benötigt wird, nennt man das Just-In-Time-Specification.

Verschiedene Backlogs, essentielle Aufgabe

Die Art eines Backlogs spielt also eine untergeordnete Rolle. Es ist eher wichtig ein sauberes Backlog Grooming zu betreiben. Wird das Grooming nicht fortlaufend und intensiv betrieben, kann es zu Missverständnissen, Konflikten oder Verzögerungen bei der Abarbeitung der Backlog Elemente kommen. Vor allem bei der Planung einer Iteration kann es zu enormen Schwierigkeiten kommen, falls vorab kein Backlog Grooming betrieben worden ist. Wird das Backlog also im Rahmen einer iterativen Vorgehensweise verwendet, ist es enorm wichtig die Backlog-Items vor Planungs-Meetings durch Backlog Grooming für die Implementierung zu formen.

Backlog Grooming and Planning

Das macht Backlog Grooming zu einer essentiellen Aufgabe, unabhängig davon, mit welchem Backlog gearbeitet wird.

Auf die Plätze, fertig, Grooming! Aber wie?

Falls Sie nun tatkräftig an Werk gehen wollen, können Sie das SwissQ Agile Requirements Engineering Framework mit weiteren Informationen zu Backlog Grooming, DEEP-Kriterien oder Just-In-Time-Specification bestellen. Zusätzlich können Sie mithilfe der SwissQ Checkliste prüfen wie gut Ihr Backlog Management wirklich ist.

Checkliste herunterladen

0 thoughts on “Jedes Backlog benötigt Grooming”


Schreibe einen Kommentar