Performance Testing Intro – mit JMeter


  • Firmeninterne Durchführung auf Anfrage
  • Dauer: 1 Tag
  • Sprache: DE
+

Anfragen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Beschreibung

Das Last- und Performanceverhalten einer Software zählt zu den nicht-funktionalen Anforderungen. In der Praxis sieht man häufig, dass während der Entwicklung der Fokus auf funktionaler Korrektheit liegt, während nicht-funktionale Anforderungen erst kurz vor Release untersucht werden. Dies spiegelt aber ein grobes Missverständnis des Zusammenspiels funktionaler wie nicht-funktionaler Anforderungen wider. Eine Anwendung kann für den Benutzer zwar fachlich korrekt arbeiten, wenn diese aber unperformant ist, wird sie für den Anwender quasi unbenutzbar. Somit stellt der Last- und Performancetest eine essenzielle Methode des Testing dar. Analog zum funktionalen Testing gibt es aber best practices, die angewendet werden sollten, damit der Test valide Ergebnisse liefert. In diesem Kurs behandeln wir die Grundlagen, wo Last- und Performancetesting im Software-Entwicklungszyklus angesiedelt werden sollten und geben eine praktische Einführung anhand des Open-Source Tools JMeter. Die Teilnehmer lernen wie sie gute Last- und Performancetests designen, welche Möglichkeiten es mit JMeter hinsichtlich der Erstellung der Testskripte gibt, sowie wie man die Resultate analysiert.

Inhalt

  • Was bedeutet Last und Performance?
  • Wie wende ich Last-und Performancetesting im Projekt korrekt an?
  • Wie benutze ich JMeter
  • Wie gehe ich bei der Analyse der Resultate vor?

Zielgruppe

Alle, die mit Test und/oder Entwicklung zu tun haben. Der Kurs hat einen konzeptionellen Teil, der für Test-Manager eine Grundlage liefert, wie Last- und Performancetesting im Projekt zu verwendet werden sollte. Im praktischen Teil werden technische Tester sowie Entwickler adressiert, da es um die praktische Implementierung der Skripte geht.

Voraussetzungen

Ein technisches Grundverständnis aktueller Vorgehensweisen und Konzepte rund um Softwareentwicklung wie Rest, Pipelines und Architekturen. Für den praktischen Teil sind Java(-script) Kenntnisse von Vorteil, aber kein Muss.

Durchführung

Firmenintern auf Anfrage