Agile - Kanban


Das ursprüngliche Kanban wurde bereits 1947 bei Toyota entwickelt. Zusammen mit anderen Methoden wie Kaizen und Just-in-Time bildet es die Grundlagen für die Lean Production, sprich eine schlanke Produktion welche möglichst wenig Ressourcen verschwendet und Ausschuss verringert. Mit der zunehmenden Verbreitung der Agilität in der Software-Entwicklung, hat auch Kanban in der IT Einzug gehalten. Kanban in der Softwareentwicklung übernimmt das Pull-Prinzip des Originals, ist aber ansonsten eine eigenständige Technik. Oft wird Kanban als Synonym für das Board verwendet, welches dazu dient den Prozess zu visualisieren. Das Board wird auch in Scrum verwendet, jedoch ohne das für Kanban zentrale Element der WIP-Limiten. Die Work in Progress Limiten dienen dazu die Menge der angefangenen Arbeit zu begrenzen. Damit soll erreicht werden, dass man sich auf die wichtigen Arbeiten konzentriert und diese schneller abschliesst.

Obwohl sich das System einfach anhört, ist die Umsetzung komplex. Um den Arbeitsfluss möglichst effizient zu halten, gilt es das Backlog sauber zu verwalten, die Arbeit richtig zu dimensionieren, die WIP-Limiten korrekt zu setzen, Warteschlangen zu verkürzen und Durchsatz zu erhöhen, etc. Die Herausforderung liegt dabei nicht nur in der Prozessanalyse und dem Aufsetzen des Kanban-Systems, sondern auch im konstanten Feintuning und der kontinuierlichen Verbesserung.

Unsere Services umfassen:

  • Beurteilung der Organisation bzgl. Eignung von Kanban.
  • Durchführung Prozessanalyse inklusive Verbesserungsmassnahmen.
  • Unterstützung bei Auswahl des passenden Methodensets (Tailoring).
  • Aufsetzen des agilen Anforderungs-, Release und Test Management.
  • Begleitung der Einführung: Definition, Coaching, Schulung.
  • Führung und Moderation der Retrospektiven und Planning Sessions.
  • Unterstützung bei Etablierung im Unternehmen.